Wasser - der Grundbaustein unserer Leistungsfähigkeit.


Wir kennen es alle:

Der Tag ist schon fast vorbei und die Wasserflasche auf dem Schreibtisch ist auch heute wieder nicht leer geworden.

Inzwischen wissen die meisten Menschen, dass ausreichend Trinken gesund ist  - an der Umsetzung scheitert es jedoch häufig.

 

Als kleine Motivationshilfe - vor allem an heißen Tagen - haben wir Ihnen in diesem Blogeintrag 7 Tipps & Tricks rund um das Wasser zusammengestellt.

 

 

Wasser REVITALIS


Trinken Sie viele kleine Mengen über den Tag verteilt

Unser Darm kann nur ca. 0,2 Liter Flüssigkeit pro Viertelstunde aufnehmen. Trinken wir also deutlich mehr auf einmal, wird der Großteil über die Nieren wieder ausgeschieden und ist somit für unseren Körper nicht nutzbar.

 

Lernen Sie Wasser zu trinken

Durch süße und bittere Getränke haben unsere Geschmacksknospen eine hohe Schmerzgrenze. Um den Geschmack von Wasser wieder wahrnehmen und schätzen zu können sollte man wieder zum Ursprung zurück: klares Wasser. Ihre Geschmacksknopsen werden sich wieder neu orientieren. Erscheinen Limonade & Co. als zu süß, haben sich Ihre Geschmacksnerven wieder normalisiert.

 

Achten Sie auf das richtige Verhätnis

Das ideale Verhältnis eines gespritzten Getränks sollte aus einem Teil Saft und drei Teilen Wasser bestehen. So lässt sich der Durst am besten löschen und zusätzlich werden dem Körper Vitamine und Mineralstoffe zugeführt.

Wasser REVITALIS

Fördern Sie Ihre Leistungsfähigkeit
Bei hohen Temperaturen oder bei körperlichen Aktivitäten, sollte man entsprechend mehr trinken. Verliert man nur zwei bis vier Prozent an Flüssigkeit, verringert sich die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit um bis zu 20%.

 

Wasser fördert die Verdauung

Durch Trinken von kaltem Wasser regen wir unsere Verdauung an und der Abtransport von Ausscheidungs- und Giftstoffen wird gefördert.


Wasser und Essen

Beim Essen sollten Sie darauf achten, nicht zu viel zu trinken, da sich ansonsten die Magensäure verdünnt und das Essen langsamer verdaut wird. Dennoch macht Trinken während der Mahlzeiten Sinn: Man isst dadurch weniger.

 

Aus den Augen aus dem Sinn

Was man nicht sieht, vergisst man schnell. Stellen Sie sich daher sichtbar ein Glas Wasser an Ihren Arbeitsplatz. Sobald Sie daraus getrunken haben, füllen Sie es wieder auf. Probieren Sie es aus!


Sie möchten ein Projekt rund um das Thema "Wasser" und das Trinkverhalten in Ihrem Unternehmen positiv beeinflussen?
Dann sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.